Die Sparkassenarena des SC Goslar war Austragungsort der diesjährigen BSP. Leider hatten sich nur 4 Issumer Teams qualifiziert. Wie immer ging es mit den Geländeläufen los. Unsere Läufer waren die Strecke schon am Vortag abgelaufen und die einhellige Meinung war: eine äußerst anspruchsvolle Strecken. Nicht einfach platt wie am Niederrhein sonder eher hügelig wie im Harz halt üblich. So war eine intelligente Renneinteilung sicherlich eine gute Strategie. Ralf mit Sonic musste als erster auf die Strecke, gefolgt von Martina mit Gato, die zum ersten Mal bei einer BSP startete, gefolgt von Janek mit Gina. Alle erzielten hervorragende Zeiten aber den Vogel schoss Martina ab, die gleich einmal den dritten Platz erzielte und damit auf dem Treppchen landete. Ralf erreichte mit Sonic den 9. Platz und Janek landete mit Gina auf Platz 5. In Anbetracht der starken Konkurrenz sehr gute Platzierungen. Zwischenzeitlich setzte heftiger Regen ein und so erreichten unsere beiden Doppelstarter Ralf und Janek ziemlich durchnässt das Ziel. Ralf stürzte leider einmal, Platz 12 war die Ausbeute und für Janek reichte es zu Platz 7. Damit war der Geländelaufwettbewerb abgeschlossen und unsere Starter waren ziemlich platt.

 

View the embedded image gallery online at:
https://ghsv-issum.de/ths-aktuell/76-bsp-2017#sigProId8a23d03ea6

 

Weiter ging es im Vierkampf wo Bärbel mit Konan am Start war und darauf hoffte, dass sich das intensive und harte Training der letzten Monate auszahlen würde. Und so waren die Zeiten der Läufe auch sehr vielversprechend. Aber dann kam alles ganz anders als gedacht. Nach dem letzten Lauf der Hindernisbahn wurde es Bärbel schwarz vor Augen und der Kreislauf spielte nicht mehr mit. Sicherlich spielte hier auch das zwischenzeitlich sehr drückende Wetter eine Rolle. Leider musste Bärbel dann mit dem RTW zur Beobachtung ins Krankenhaus, da es zunächst nicht besser wurde. Die Schwindelanfälle hielten auch noch am nächsten Tag an, so dass weitere Untersuchungen anstanden. Damit war der Vierkampf natürlich nicht zu Ende zu bringen aber Gesundheit geht vor. Es war natürlich eine gedrückte Stimmung im Issumer Team und auch bei anderen Sportlern.

 

 

Am Sonntag stand zum Abschluss noch der 4 x 400m Staffellauf der Landesverbände an. Zusammen mit Juliane, Sibylle und David war Janek für den LV Nord-Rheinland am Start. Alle legten sich mächtig ins Zeug und so reichte es für Platz 2. Endlich mal ein Treppchen Platz bei einer BSP als Belohnung für das harte Training der letzten Monate.

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging eine schöne und erfolgreiche Bundessiegerprüfung zu Ende, die leider überschattet wurde von Bärbels gesundheitlichem Problem und der wir alle auf diesem Weg nochmal eine schnelle Genesung wünschen.