Am 13.11.1981 trafen sich einige Hundefreunde in Issum, um einen Hundeverein ins Leben zu rufen. Durch Zeitungsveröffentlichungen und persönliche Gespräche kam es am 12.12.1981 zur Gründungsversammlung des MV Issum 1981 e.V., welcher sich dem DVG (Deutscher Verband der Gebrauchshundesportvereine) anschloss.

View the embedded image gallery online at:
https://ghsv-issum.de/vereinsgeschichte#sigProIddf1bed8641
Bei der Suche nach einem geeigneten Übungsplatz wurde man durch die Kontakte des 1. Vorsitzenden Friedhelm Winkelmann zur Gemeinde Issum, schnell am Sportgelände in Sevelen fündig. Mit viel Eigenleistung und Eigenkapital entstand die Platzanlage für den Hundesport, welche mit einem Eröffnungspokalkampf am 26.03.1983 in Gebrauch genommen wurde. Im Laufe der Jahre wurde die Anlage zu klein und durch Vermittlung der Gemeinde Issum konnte eine Teilfläche der stillgelegten Kläranlage am Wiesenweg in Issum vom Niersverband gepachtet werden. Mit großem Engagement und mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Issum wurde die neue Platzanlage mit 8.000qm und Flutlichtanlage im August1988 mit einem großen Pokalkampf dem Sportbetrieb übergeben. Etliche Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaften sowie internationale Prüfungen und Hundeschauen fanden seitdem dort statt. Ein Höhepunkt war sicherlich die deutsche Meisterschaft im TurnierHundSport 1996 mit über 500 teilnehmenden Hunden.

Im Jahr 2010 wurde der Verein in GHSV (GebrauchsHundeSportVerein) Issum 1981 umbenannt. Ein weiterer Höhepunkt waren die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Vereinsjubiläum 2006.

Aktuell werden die Sportarten Agility (AGI) und Turnierhundsport (THS) sowie seit 2015 auch Rally Obedience (RO) angeboten.

Neben diesen klassischen Sportarten bietet der Verein auch eine Welpenschule und Basisausbildung von (Jung)hunden an.

Alle Angebote können auch ohne Mitgliedschaft im GHSV über das buchen von einzelnen Kursen in Anspruch genommen werden. Damit bietet der GHSV allen Interessierten die Möglichkeit der aktiven Beschäftigung mit den Vierbeinern.